Berlin.de Berlin.de Senatsverwaltung fuer Stadtentwicklung und Umwelt

Mit Vorsicht zu genießen

Karte

test

01
 

Mit Vorsicht zu genießen

Flottenstraße 4 13407 Berlin

Die Rechtskurve, von der Roedernallee in die Flottenstrasse ist das Highlight. Egal ob PKW Oder LKW, ob Kleintransporter oder Minibus, wie auf einer Flottenparade biegt hier alles ab was Rang und Namen hat und keiner guckt in den Rückspiegel, geschweige denn übers Schulterblatt. Und wenn es dann doch mal einer tut, traut man dem Frieden nicht und/oder ist so perplex das man glatt das treten vergisst. Auch hier wieder das Problem der gleichzeitig schaltenden Ampeln für Autos und Fahrräder. Na gut, die Fahrradampel leuchtet 0,5 Sekunden früher - es können auch 0,6 Sekunden sein. Fakt ist das, egal ob man an einer Reihe nicht blinkender Rechtsabbieger vorbeifährt oder man von selbigen überholt wird - man also gesehen werden muß - man wird nicht gesehen. Und das kann nicht an den allseits so beliebten und zitierten parkenden Autos liegen. Dort sind nähmlich keine. Ob es nun pure Ignoranz oder der Gesprächspartner am Handy ist, kann jeder für sich entscheiden. Wie es aber dutzende Verkehrstote beweisen ist diese Arrogante Ignoranz nicht zu unterschätzen. Vernünftige Ampeln, bzw, eine vernünftige Ampelschaltung währe die Lösung. An die vernunft der Verkehrsteilnehmer zu appelieren währe wohl kaum eine.
Zur Erbauung: Zwei Radfahrer fahren an besagte Kreuzung. Ebenso zwei Kleinlaster. Dem ersten Radfahrer wird die Vorfahrt genommen, er kann sich gerade noch so durch eine Vollbremsung retten. Der zweite Radfahrer und auch der zweite Kraftfahrer können die Situation beobachten und lernen. Beide nähern sich ebenfalls der Kreuzung, keine 10 sekunden später. Und es passiert genau dasselbe nocheinmal. Wieder wird die Vorfahrt genommen und wieder hilft nur bremsen. Nur das ich schon so einen Ahnymus hatte und langsamer, vorsichtiger an die Ecke fuhr und somit keine Vollbremsung machen mußte.
So etwas nenne ich, nicht zu überbietende Arrogante Ignoranz. Unfähig zu beobachten und zu lernen. Hier wird mit dem Leben von Menschen gespielt. Und eigentlich würde mich ja mal die Ausreden interessieren, die der Mensch benutzt hätte wenn es doch zum Unfall gekommen währe.

Die Bewertung dient der Ermittlung einer Top-20-Liste, weitere Infos dazu hier.

1 Teilnehmer/innen unterstuetzen den Vorschlag
0 Teilnehmer/innen sind neutral
0 Teilnehmer/innen lehnen den Vorschlag ab