Berlin.de Berlin.de Senatsverwaltung fuer Stadtentwicklung und Umwelt

Radspur für den Kottbusser Damm

Karte

test

10130
 

Radspur für den Kottbusser Damm

Kottbusser Damm 96 10967 Berlin

Radweg von Hermannplatz kommend mündet in den normalen Straßenverkehr, der hier durch parkende Lieferfahrzeuge etc. oft sehr chaotisch und für mich auf meinem täglichen Arbeitsweg schon oft gefährlich wurde. Eine Radspur wäre super.

Die Bewertung dient der Ermittlung einer Top-20-Liste, weitere Infos dazu hier.

130 Teilnehmer/innen unterstuetzen den Vorschlag
0 Teilnehmer/innen sind neutral
0 Teilnehmer/innen lehnen den Vorschlag ab
 
Kommentar Nr. 1

Kottbusser Damm – Die Fahrschule Berlins

1

Über den Kottbusser Damm zu fahren ist wie eine gebündelte Lektion Fahrschule: Parkende Autos, rückwärts fahrende Autos, Fußgänger die nicht rechts und links gucken, Autos die ohne Blinken abbiegen und und und... Der Kottbusser Damm ist der reinste Horror. Bitte bitte einen Fahrradstreifen einrichten.

Insbesondere die Situation vor den türkischen Supermärkten ist gravierend (vor allem Bolu). Hier parken die Autos permanent in zweiter Reihe direkt vor der Ampel.
Ähnlich schlimm: Die Situation wenn Markt am Landwehrkanal ist.

Kommentar Nr. 2

Radspur heisst hier Dooringspur

2

Eine Radspur würde mich in die Dooring-Zone zwingen. Das ist mir zu gefährlich. Ich bin eher für ein Parkverbot.

Kommentar Nr. 3

Türen

3

Oh ja, das unbedachte Öffnen der Autotüren ist ein ernsthaftes Problem, nicht nur hier und sowohl mit als auch ohne Radweg. Ich hatte in diesem Jahr zwei Unfälle deswegen … Parkplätze zwischen den Fahrbahnen wie an der Sonnenallee sind da angenehmer für beide Parteien.

Kommentar Nr. 4

Der Kottbusserdamm ...

4

… ist eine Rennstrecke in die Stadt!

Kommentar Nr. 5

Dem ...

5

… stimme ich voll zu. Danke.

Kommentar Nr. 6

Rechte Parkspur in Radweg umwandeln - Mitteldamm in Parkspur umbauen - feste Fahrradständer anbieten

6

Allein wegen der zahlreichen Kurzparker ("Mutti kann ja im Auto sitzen bleiben und ich hol schnell mal was im Laden ein") auf dem Kotti, ist die Idee Parkspuren und Radwege nebeneinander zu legen viel zu gefährlich.
Auf dem Ramschladen & Spielhöllen-Boulevard wird geposed, gerast, geschnitten, selten geblinkt und "sportlich" in frei werdende Parklücken zurückgesetzt.

Idee: Mitteldamm entfernen und/oder zur Parkzone, bzw. Taxistand umgestalten, Parkspuren am Rand definitiv entfernen und daraus eine Radspur machen, Bürgersteig verbreitern, ausreichend Fahrradstangen zum Anschließen anbringen.
Das wäre eine unglaubliche Aufwertung für die Meile und würde vielleicht auch attraktivere Läden als Merkur und MacGeiz anziehen.

Kommentar Nr. 7

Aber: Radspur mit Pollern.

7

Wenn Radstreifen, dann auch frei von parkenden Autos, da das ausweichen auf die Straße NOCH gefährlicher ist, als das Geradeausfahren auf der Straße.

Poller könnten eine Lösung sein, da Halteverbote hier täglich überwiegend ignoriert werden.

Kommentar Nr. 8

fahrspur benutzen

8

Die Idee, dass nicht mehr geparkt würde, wenn ein streifen markiert wäre halte ich für unrealistisch. Lieber die Fahrspur in der Breite nutzen, wie sie gegeben ist, als später vom radstreifen auf die fahrbahn wechseln zu müssen.

Kommentar Nr. 9

Der Kottbusser Damm und der Hermanplatz sind eine einzige Katastrophe

9

Verstärkte Geschwindichkeitskontrollen (auch Sonnenallee - gerne Abends.)
Mit diesen Einnahmen lässt sich finanzieren:
Parkmöglichkeiten in der Mitte des Kottbusser Damms, dann Fahrradwege- ähnlich abgetrennt und rot makiert wie in Paris- am Hermannplatz, Warnsignal an Ampeln für Rechtsabbieger (gelb, blinkend, mit Fahrrad drauf).

Autofahrer sind in dieser Ecke besonders rücksichtslos und viele kennen die Rechte von Fahrradfahrern nicht. Wenn man zum Beispiel bei grün über die Ampel fährt wird man von Rechtsabbiegern regelmäßig beschimpft, weil die Fußgängerampel auf rot zeigt.

Kommentar Nr. 10

Hier wird dringend eine Lösung gebraucht.

10

Dringend! Vielleicht wäre "Rechte Parkspur in Radweg umwandeln - Mitteldamm in Parkspur umbauen - feste Fahrradständer anbieten" (wie jemand weiter oben vorschlug) nicht schlecht. Allerdings: Eine einfache Radspur rechts würde GARNICHTS bringen, da sie einfach genauso zugeparkt würde wie jetzt die "zweite Reihe".

Und irgendwie verstehe ich die Lieferanten ja auch ein bisschen... Knifflig!