Berlin.de Berlin.de Senatsverwaltung fuer Stadtentwicklung und Umwelt

Sämtliche Einmündungen auf der Frankfurter Allee, U Bahn Zugänge

Karte

test

660
 

Sämtliche Einmündungen auf der Frankfurter Allee, U Bahn Zugänge

Frankfurter Allee 26 10247 Berlin

Verlegung des Radweges als Fahrradstreifen auf die Fahrbahn.
An sämtlichen Einmündungen, Kreuzungen und U Bahn Zugängen entstehen Konflikte mit anderen Verkehrsteilnehmern.
(Am interessantesten sind die Baustellenumleitungen der Radwege)

Hier besteht dringender Handlungsbedarf.

Die Bewertung dient der Ermittlung einer Top-20-Liste, weitere Infos dazu hier.

60 Teilnehmer/innen unterstuetzen den Vorschlag
0 Teilnehmer/innen sind neutral
0 Teilnehmer/innen lehnen den Vorschlag ab
 
Kommentar Nr. 1

Bitte unbedingt etwas Intelligentes

1

Aktuell ist es in der Tat so, dass Fußgänger urplötzlich den Fahrradweg überqueren.
Manchmal befinden sich Spätkäufe oder Imbissstände in der Nähe von U-Bahneingängen.
Ein Beispiel wäre hier die Samariterstr. Stadtauswärts. Hier albern teils viele Leute rum, ohne wirklich wahrzunehmen, dass sie sich so gesehen an einem Verkehrsknoten befinden.

Kommentar Nr. 2

Eine wirklich sehr gefährliche Ecke

2

Eigentlich kann man sich als Radfahrer dort nicht vernünftig fortbewegen, da man ständig mit Fussgängern und Autofahrern zu tun hat.

Dort muss dringend eine andere Lösung her. Ich fürchte jedoch, dass eine Radspur auf der Fahrbahn bevorzugt als Parkplatz genutzt werden würde...

Kommentar Nr. 3

Nimmt ein Spur von der Strasse Weg, Radweg links vom Ubahnaufgang.

3

Ich finde, mann sollte den Fahrradweg auf der linken seite verlegen, und mit Bordsteinkante von der Strasse getrennt auf kosten ein bisschen engere Strasse da. Häufig gibt es drei spuren für die Autos, die kämen mit zwei klar.

Kommentar Nr. 4

Am interessantesten sind die Baustellenumleitungen der Radwege Frankfurter Allee

4

Die Baustellenumleitungen Richtung Stadtmitte sollte man gesehen haben.
Wie wird so etwas genehmigt?

Kommentar Nr. 5

Ubahnausgänge

5

Tatsächlich laufen Fahrgäste aus dem Ubahnschacht kommend direkt auf den Radfahrweg. Gitterbügel wie bei Tramhaltestellen wären hier sinnvoll, damit die Fahrgäste zwangsläufig einen Blick auf den Radweg werfen müssen bevor sie diesen queren.

Kommentar Nr. 7

Leider dagegen

7

Bin leider dagegen, weil eine Radspur auf der Fahrbahn würde nur als Parkspur benutzt werden.